Aktuelle Informationen

Aktuelle Informationen

AKTUELLES

Neue Empfehlungen der Ständigen Impfkommission

22.06.2022

Die Ständige Impfkommission beim Robert Koch-Institut (STIKO) aktualisierte am 24.05.2022 ihre Impfempfehlung für Kinder im Alter von 5 bis 11 Jahren. Auf diese sind wir über das Ministerium für Bildung und Kindertagesförderung M-V aufmerksam gemacht worden.

Die STIKO empfiehlt im Einzelnen:

  • Kinder mit Vorerkrankungen sollen weiterhin eine Grundimmunisierung mit zwei Impfungen sowie eine Auffrischungsimpfung erhalten.
  • Gesunde Kinder sollen eine Grundimmunisierung mit zwei Impfstoffdosen bekommen, wenn sich in ihrem Umfeld enge Kontaktpersonen mit hohem Risiko für einen schweren COVID-19-Verlauf befinden, die durch eine Impfung selbst nicht sicher geschützt werden können.
  • Zusätzlich empfiehlt die STIKO allen anderen Kindern zunächst nur eine COVID-19-Impfstoffdosis.

Inwieweit der Empfehlung der STIKO gefolgt wird, ist und bleibt individuelle Entscheidung der Erziehungsberechtigten. Sie wird auch zukünftig keine Voraussetzung zur Teilnahme am Präsenzunterricht sein.

Information zur Busfahr-Übungswoche

13.06.2022

Die NAHBUS Nordwestmecklenburg GmbH bietet auch in diesem Schuljahr für die künftigen Erstklässler eine kostenfrei Busfahr-Übungswoche an. Von Montag, 27. Juni 2022 bis Donnerstag, 30. Juni 2022 können Kinder, die im August eingeschult werden, in Begleitung eines Eltern- oder Großelternteils oder einer anderen erziehungsberechtigten Person in der Zeit von 06:00 Uhr bis 09:00 Uhr den Fahrweg zu uns mit dem Bus üben. Diese Fahrten sind für den zukünftigen Erstklässler und eine erwachsene Begleitperson kostenfrei, d.h. es muss kein Fahrschein erworben werden. Diese Regelung gilt auf allen NAHBUS Linien im Stadtverkehr Wismar sowie auf allen Takt- und Regionallinien in Nordwestmecklenburg. Sollte keine Rückfahrt von der Grundschule zurück zum Wohnort gemäß Fahrplan in diesem Zeitfenster angeboten werden, wird empfohlen, die Rückfahrt in Eigenregie zu organisieren.

Für die Teilnahme an dieser kostenfreien Übungsfahrt ist eine telefonische Anmeldung bei NAHBUS unter der Servicenummer 0800 / 6346287 erforderlich, bei der der Name des Kindes und der Begleitperson sowie der künftigen Grundschule und der Einstiegsstelle anzugeben ist.

Informationen rund um das 9-Euro-Ticket

31.05.2022

Durch die NAHBUS Nordwestmecklenburg GmbH erreichte uns folgende Information: Schülerinnen und Schüler, die für Aktionszeitraum Juni bis August 2022 eine gültige Schülerzeitkarte von NAHBUS haben (Gültigkeit siehe Kartenrückseite), brauchen sich das 9-Euro-Ticket nicht extra zu kaufen. Die Schülerzeitkarte wird in ganz Deutschland als Fahrschein für den Nahverkehr anerkannt. Wer also im Juni, Juli oder August mit dem Bus oder dem Nahverkehr der Bahn z.B. nach Berlin, Hamburg oder an die Nordsee fahren möchte, kann hierfür seine Schülerzeitkarte nutzen. Im unteren Abschnitt finden Sie ein Informationsblatt für Schüler und Eltern.

Aktuelle Informationen zur 2. Änderungsverordnung der 6. Schul-Corona-Verordnung

13.05.2022

Heute erreichten uns folgende Informationen aus der 2. Änderungsverordnung der 6. Schul-Corona-Verordnung:

  • Aufhebung der bisherigen Trennung zwischen leichten und schweren Symptomen
  • generelle Testpflicht bei coronaspezifischen Symptomen
  • Testungen erfolgen ausschließlich in der Häuslichkeit – am Tag des Auftretens der Symptome, bei anhaltenden Symptomen an jedem weiteren zweiten Tag
  • Testsets werden über die Schule bereitsgestellt
  • positive Selbsttests müssen über PCR-Tests abgeklärt werden
  • bei negativem PCR-Test ist der Besuch der Schule weiterhin möglich
  • bei positiven Selbsttests ist eine Isolation für mindestens fünf Tage (Tag 0 = Tag des PCR-Tests) notwendig
  • Schulbesuch ab Tag 6 möglich, wenn 48 Stunden zuvor Symptomfreiheit bestand
  • zur Beendigung der Isolation ist kein Test notwendig
  • dringende Empfehlung: ab Tag 6 tägliche Ag-Selbsttestung vor Schulbesuch
  • Isolation maximal 10 Tage

Im anhängenden Schema zum Umgang mit COVID-19-verdächtiger Symptomatik können Sie alle neuen Regelungen finden.

Anpassung der Preise der Mittagsversorgung

05.05.2022

Durch unseren Essenversorger uwm sind wir informiert worden, dass die Preise der Mittagsversorgung angepasst werden müssen. Sie finden die entsprechenden Informationen direkt auf der Seite von uwm und hier im unteren Abschnitt als Informationsblatt.

Neue Informationen aus dem Ministerium für Bildung und Kindertagesförderung

Mit Wirkung vom 28.04.2022 gelten neue Regelungen des Ministeriums für Bildung und Kindertagesförderung aus der 1. Änderungsverordnung der 6. Schul-Corona-Verordnung:

  • Wechsel von der regelmäßigen anlasslosen Testpflicht zu einer anlassbezogenen Testpflicht
  • Aussetzen der Pflicht zum Tragen der Mund-Nasen-Bedeckung bis zur Anordnung einer epidemiologischen Gefahrenlage durch den Landtag oder den Landkreis
  • Gültigkeit der Handlungsorientierungen im Management enger Kontaktpersonen

Nähere Informationen dazu finden Sie in unserem Elternbrief vom 27.04.2022, den Sie über Ihre Klassenleitungen erhalten und den Sie im unteren Abschnitt finden.

Aussetzung der Maskenpflicht

23.04.2022

Kurzfristig erreichte uns gestern Abend die Information, dass mit Beschluss des Oberverwaltungsgerichts Mecklenburg-Vorpommern vom 22.04.2022 (1 KM 221/22 OVG) die Regelungen der Corona-Landesverordnung u.a. zur Maskenpflicht einstweilig ausgesetzt wurden. Vor diesem Hintergund ist durch das Ministerium für Bildung und Kindertagesförderung entschieden worden, dass ab Montag, 25.04.2022, im Schulbereich das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung nur noch empfohlen wird.

Die Testpflicht ist von diesem Beschluss nicht betroffen und bleibt zunächst unverändert. Das heißt, es bleibt bei der dreimaligen Testpflicht mit den bekannten Ausnahmen für Genesene und vollständig Geimpfte.

Da es aktuell keine personellen Ausfälle bei unseren Lehrkräften gibt, wird der Unterricht weiterhin in Phase 1 als vollständiger Präsenzunterricht für alle Klassen durchgeführt.

Informationen zur Maßnahme „Zusätzliche außerschulische Lernförderung“

12.04.2022

Im Auftrag des Ministeriums für Bildung und Kindertagesförderung sind wir angehalten worden, Ihnen folgende Information weiterzuleiten. Das Außerschulische Lern- und Förderprogramm (außerschulische Nachhilfe) erfährt aktuell einen großen Zuspruch, so dass die außerschulischen Nachhilfekapazitäten im Land nahezu ausgeschöpft sind. Vor diesem Hintergrund ist es ab 21.04.2022 möglich, auch Nachhilfeanbieter außerhalb von Mecklenburg-Vorpommern (aber mit Sitz in der Bundesrepublik Deutschland) in Anspruch zu nehmen. In der Mehrheit wird es sich um Online-Angebote handeln, aber auch Präsenzangebote in der Nähe zu angrenzenden Bundesländern sind durchaus denkbar. Die Entscheidung für eine Beteiligung am Lern- und Förderprogramm des Landes im Rahmen der bestehenden Regelungen obliegt allerdings – wie bisher auch – den Nachhilfeanbietern.

Informationen zur neuen Schul-Corona-Verordnung und zum neuen Hygieneplan

04.04.2022

Mit Wirkung vom 01.04.2022 gilt die 6. Schul-Corona-Verordnung des Landes Mecklenburg-Vorpommern und der neue Hygieneplan. Wichtige Neuerungen sind

  • Testpflicht wird für vollständig Genenese mit Genesenenstatus oder zweifach Geimpfte aufgehoben.
  • Erklärung zum Reiseverhalten im Anschluss an die Ferien entfällt zukünftig.
  • Die Corona-bedingten Maßnahmen sind nach dem IfSG des Bundes in Basismaßnahmen und einem Katalog weiterführender Maßnahmen eingeteilt. Der Landtag des Landes MV entscheidet über den Status des Landes.
  • Die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung im Schulgebäude (außer im Unterricht am Platz) bleibt bis 27.04.2022 aufgrund der aktuellen Einstufung des Landes bestehen.
  • Das Kontaktpersonenmanagement des LAGUS gilt weiterhin bei Infektionsfällen innerhalb einzelner Klassen.

Alle Informationen haben Sie auch über den unten angefügten Elternbrief erhalten.

Neue Informationen zur letzten Unterrichtswoche vor den Osterferien

03.04.2022

Auch in der vergangenene Unterrichtswoche haben sich wiederum ca. 20 Schülerinnen und Schüler mit dem Corona-Virus infiziert. Es ist aktuell jedoch nur noch eine Lehrkraft erkrankt, so dass wir weiterhin in Phase 1 mit Präsenzunterricht für alle Klassen arbeiten können.

Am Freitag erreichten uns Hinweise aus dem Ministerium für Bildung und Kindertagesförderung mit Änderungen in der Schul-Corona-Verordnung und dem Hygieneplan. Über diese Änderungen werden wir Sie am Montag in einem weiteren Elternbrief informieren.

weitere aktuelle Informationen des Bildungsministeriums MV finden Sie unter:

Elternbriefe

Informationen von uwm

Informationen von Nahbus